Einträge von Tobias Dyrbusch

Investmentbesteuerung in der Diskussion

Das Thema „Besteuerung von Investmentfonds“ steht auf dem Programm. Nach neuem EU-Recht wird es wahrscheinlich nicht mehr zulässig sein, inländische Investmentfonds von der Steuer freizustellen, ausländische aber mit einer abgeltend wirkenden Kapitalertragsteuer zu belasten. Aktuell behalten inländische Fonds die Steuern derzeit bei der Ausschüttung der Erträge von den Anlegern ein.

Schattenseite der Rentenerhöhung

128.000 Rentner rutschen in die Steuerpflicht. Im Juli steigen die Renten – doch die Erhöhung hat auch ihre Schattenseite. Darauf weist der Bund der Steuerzahler hin. Demnach rutschen immer mehr Rentner in die Steuerpflicht. Nach einer Prognose des Bundesfinanzministeriums aus dem Dezember 2015 werden circa 128.000 Senioren wegen der Rentenerhöhung erstmals eine Steuererklärung abgeben müssen.

Preisnachlässe durch Telematiktarife

Wer sich beim Autofahren überwachen lässt, kann bei der Kfz-Versicherung sparen Wer eine Versicherung mit Telematiktarif wählt, erhält einen Prämiennachlass, wenn man das Fahrverhalten aufzeichnen und auswerten lässt. Darauf weist der Gesamtverband der Versicherungswirtschaft (GDV) hin. Umsichtige Fahrer werden belohnt, andere – so die Hoffnung – motiviert, sicherheitsbewusster zu fahren. Die Zielgruppe sind vor allem […]

Frühzeitig an Patientenverfügung denken

Viele Menschen verzichten bislang auf das Dokument, weil sie sich unzureichend informiert fühlen oder grundsätzliche Bedenken haben. Was das Thema Patientenverfügung angeht, bestehen offensichtlich bei vielen Bundesbürgern noch Unsicherheiten und Informationslücken. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsmagazins „Apotheken Umschau“. Der Erhebung der GFK Marktforschung zufolge haben drei Viertel der Bundesbürger keine Patientenverfügung. […]

Verständlichere Standmitteilungen in der Lebensversicherung

Wer eine Lebens- oder Rentenversicherung hat, wird einmal pro Jahr von seinem Versicherer per Standmitteilung über das erreichte Vorsorgevermögen und die zu erwartende Rente informiert. Um dieses Schreiben für Kunden so klar, kurz und verständlich wie möglich zu halten, hat der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) seine unverbindlichen Empfehlungen für Aufbau, Inhalt und Gestaltung der […]